Einwilligungserklärung

 

Wir möchten gerne im Folgenden Ihre Einwilligung einholen, relevante personen­bezogene Daten von Ihnen anlassbezogen und begründet verwenden und speichern zu dürfen.

 

Ihre Einwilligung stellt die rechtliche Grundlage für die Verwendung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten dar. Diese ist freiwillig und beruht auf Ihrer expliziten und spezifischen Zustimmung weiter unten zu folgenden Zwecken der Verarbeitung:

 

Direktsuche / Bewerber/Innen – mit dem Ziel, potentielle Kandidat/innen zu identifizieren, zu evaluieren und vorauszuwählen, können wir personenbezogene Daten erheben, verarbeiten und mit unseren Kunden teilen.

 

Leadership Assessment Services – mit dem Ziel der Einschätzung von Führungspotential und im Rahmen unserer Leadership Services können wir Feedback-gestützt personenbezogene Daten erheben, verarbeiten und mit unseren Kunden teilen.

 

Individuelle Kommunikation jeglicher Art mit Ihnen (einschließlich E-Mails, Telefonate, Textnachrichten, Nutzung sozialer Medien, Messenger Dienste, Post Service oder in persönlicher Form); Evidenzhaltung zur Avisierung von Vakanzen im Rahmen von Suchmandaten oder für allfällige interne Vakanzen.

 

Unsere Verarbeitung umfasst folgende Kategorien personenbezogener Daten:

  • Informationen aus einem Curriculum Vitae wie beispielsweise Name und Adresse sowie weitere Kontaktinformationen einschließlich Telefonnummern und E-Mail-Adressen, Bildungsbiografie, beruflicher Werdegang, Bildungsabschlüssen, Zeugnissen und Zertifikaten, weitere Qualifikationen, Sprachkenntnisse und zusätzliche Fähigkeiten;
  • Alter/Geburtsdatum;
  • Nationalität / Staatsbürgerschaft;
  • Familienstand
  • Berufsbezeichnung und berufliche Funktionen;
  • Eingliederung in Organisationsstrukturen sowie Berichtslinien
  • Gehalt und Vergütungsdaten einschließlich nicht-gehaltsbezogene Komponenten sowie Leistungsprämien und sonstige finanzielle Auskünfte (wie beispielsweise Beteiligungsanteile);
  • Urlaubsansprüche
  • Informationen zu Ruhendmeldungen und Pensionsansprüche
  • Leistungsbeurteilungen
  • Einschätzungen und Eignung/Passung für eine bestimmte Position
  • Social Media-Präsenz
  • Aufsichtsratspositionen
  • Allfällige Mitgliedschaften sowie ehrenamtliche Tätigkeiten und Hobbies
  • Unternehmensbeteiligungen
  • Feedback Dritter zu Kandidat/innen und Referenzeinholungen
  • Vermerke unserer Kontakthistorie mit Ihnen
  • Falls für ein Mandat erforderlich: amtlich ausgestellter Identifikationsnachweis, Pass oder Visum; Strafregisterauszug

 

Wir erheben grundsätzlich keine sensiblen Daten. Dies kann jedoch in Ausnahmefällen, aber ausschließlich anlassbezogen und begründet in einem Suchmandat notwendig werden. Sollte dies der Fall sein, werden wir Sie gesondert davon in Kenntnis setzen und Ihre Einwilligung einholen.

 

Unsere Aufzeichnungen können auch aus Informationen abgeleitet sein, die direkt von Ihnen, öffentlich zugänglichen Quellen oder von Dritten stammen.

 

Leets GmbH – Externe Empfänger von Daten

Personenbezogene Daten erhalten nur diejenigen Stellen, Mitarbeiter sowie Erfüllungsgehilfen, die diese Daten zur Erfüllung der vertragliche, gesetzlichen sowie zur Wahrung von berechtigten Interessen benötigen, wie z.B. die Konzerngesellschaften, bei deinen eine Stelle in Betracht kommt oder Kooperationspartner im Executive Search. Auftragsverarbeiter erhalten Daten nur, soweit sie es für ihre jeweilige Aufgabe erforderlich ist. Sämtliche Auftragsverarbeiter sind vertraglich zur Einhaltung sämtlicher datenschutzrechtlicher Bestimmungen verpflichtet.

 

Zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen werden daher sämtliche vom Bewerber/ Kandidaten zur Verfügung gestellte Daten an die jeweils stellenausschreibenden Klienten des Verantwortlichen weitergeleitet.

 

Alle externen Empfänger können in Bezug auf datenschutzrechtliche Fragestellungen einheitlich über den Verantwortlichen bzw. dessen Datenschutzverantwortlichen angeschrieben und erreicht werden.

 

Aufbewahrung von Daten – Ihre Daten halten wir gespeichert für die Dauer unserer Kundenbeziehung und darüber hinaus, solange gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen, Rechtsansprüche aus dem Kundenverhältnis geltend gemacht werden können oder sonstige berechtigte Gründe eine weitere Speicherung rechtfertigen. Wir halten Ihre relevanten personenbezogenen Daten auch gespeichert, um Sie – gegebenenfalls über eine konkrete Vakanz hinaus – auch zukünftig in Such- und Auswahlprozesse miteinzubeziehen und Sie dazu zu kontaktieren.

 

Selbstverständlich sind Sie zur Einwilligung nicht verpflichtet und können Ihre Einwilligung später auch jederzeit widerrufen, indem Sie uns eine E-Mail schicken an: office@leets.at.

Die Rechtmäßigkeit bis dahin erfolgter Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.